Aktuelles Annweiler aktuell Tafel Tafelladen Spender Hilfe Links Kontakt Anfahrt Impressum
Auch Sie können etwas tun!
Wir brauchen jede helfende Hand.
Ihr persönliches Engagement, Geldzuwendungen,
Sachspenden oder eine Mitgliedschaft
sind sehr hilfreich und willkommen.
Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!
   
 


Spendenkonten:
Sparkasse Südliche Weinstraße
Konto: 1710189836
BLZ: 548 500 10

IBAN:   DE68 5485 0010 1710 1898 36
BIC:     SOLADES1SUW
 
VR Bank Südliche Weinstraße
Konto: 15105
BLZ: 548 913 00

IBAN:   DE06 5489 1300 0000 0151 05
BIC:     GENODE61BZA

VR Bank Südl. Weinstraße Filiale Annweiler
IBAN:   DE81 5489 1300 0000 0151 13
 
 

Geschäftsadresse :
Tafel Bad Bergzabern
Baumgartenstr. 18
D-76889 Pleisweiler - Oberhofen


Telefon (0 63 43) 61 06 96
Fax (0 63 43) 93 10 52

NEU:
Mail: info@tafel-bad-bergzabern.de

Ladenlokal:
Kettengasse 10 / Ecke Neugasse
D-76887 Bad Bergzabern


Außenstelle Annweiler:
Friedrich - Ebert - Saal
(Eingang Friedrich-Ebert-Straße)
Hohenstaufenstr. 21
D-76855 Annweiler

Telefon (0 63 46) 96 51 725
Mail: tafel.annweiler@gmail.com


Datenschutzerklärung
siehe "Impressum"

Großzügige Spende von Ergotherapeutin Cornelia Dietzel

Ein Licht zum Teilen

Teilen und Gutes tun, das ist seit Jahren das Anliegen von Ergotherapeutin Cornelia Dietzel in Bad Bergzabern.
Nachdem die Inhaberin der Praxis in den vergangenen Jahren soziale Einrichtungen, die Flüchtlingshilfe, das Hospiz in Landau, Frauenorganisationen und Vieles mehr unterstützte, wurde in diesem Jahr die Tafel Bad Bergzabern mit einem Betrag in Höhe von 500 EUR bedacht. Cornelia Dietzel übergab Frau Mathilde David, der Leiterin der Tafel Bad Bergzabern, einen Scheck in dieser respektablen Höhe.


Cornelia Dietzel (rechts) übergibt den Scheck an Mathilde David

Diese finanziellen Mittel werden zur Finanzierung der anfallenden Kosten, wie zum Beispiel die Miete des Tafelladens, der Unterhalt des Transportfahrzeuges und sonstige Nebenkosten, verwendet.
Frau David bedankte sich im Namen des gesamten Helferteams für die großzügige Unterstützung. „Tausende von Kerzen kann man am Licht einer Kerze anzünden, ohne dass ihr Licht schwächer wird“, ein Spruch, der auf der weihnachtlichen Grußkarte von Frau Dietzel zu lesen ist, kann ein Ansporn für Viele sein, die Arbeit der Tafel - Helfer finanziell durch Spenden zu unterstützen.

(bfg)

 


zurück